Vorstellung des Wahlpflichtkurses Garten- und Landschaftsbau

Paradiesmacher!

„Willst du ein Leben lang glücklich sein, dann lege einen Garten an!“ sagt ein deutsches Sprichwort. Einen Garten in der Schule anlegen? Ja, das geht an unserer Schule. 

„Während andere unseren Schulhof nur nutzen, sind wir die, die ihn gestalten!“ sagt Hannes Chinow und steuert seinen vollbeladenen Schubkarren in Richtung Terrasse. „Wir schaffen eine kleine, grüne Parkanlage um unser Schülerhaus, in der wir und kommende Generationen sitzen und genießen können“, fährt er fort. Sechs Schüler der 9. und 10. Klassen haben schon einen Haufen Arbeit hinter sich. Und das nicht nur mit Muskelkraft.

» Weiterlesen

Indoor-Drachenbootwettkampf Rostock

Am vergangenen Freitag erreichte die Drachenbootdelegation unserer Schule mehrere Erfolge in der Neptunhalle (Rostock) im Rahmen des 6. Rostocker Schüler-Indoorcups. Wir stellten 7 Teams von den insgesamt 35 Teams. 70 Schüler der KGS Sternberg nahmen teil. Jedes Team bestand aus 10 Personen, maximal 5 Jungen und mindestens 5 Mädchen, 8 pro Boot mit 2 Auswechselschülern. In einem Boot sitzen sich zwei Teams gegenüber und versuchen das andere Team ans Ende der Schwimmbahn zu schieben.
Hierbei waren wir sehr erfolgreich, mit einem siebten und einem neunten Platz in der Altersstufe 7/8 (hier nahmen 6 Mädchen und nur Schüler der siebten Klasse für das Team der KGS teil), und einem ersten und dritten Platz in der Altersstufe 11-13 und einem dritten Platz in der AK 19. Zum Teil sind diese guten Platzierungen der Unterstützung der Teams untereinander zu verdanken, es wurde gemeinsam aufgewärmt und einander angefeuert. Der Wettbewerb begann um 9 Uhr und dauerte bis 15 Uhr an.

Erneut MINT-freundliche Schule

Unsere Schule hat am Donnerstag dem  09.01.20 bei einer Auszeichnungsveranstaltung im Bildungsministerium in Schwerin erneut den Titel MINT-freundliche Schule erhalten. Diesen darf sie jetzt für drei weitere Jahre tragen.  Bei der Auszeichnung anwesend waren Lucas aus der 10.1, Herr Langpap, Frau Langpap, Frau Nucklies und Frau Keilpflug. „Es hat mir gefallen.“, ist Lucas‘ Meinung zu der Angelegenheit.

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. 2016 wurden wir zum ersten Mal als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet.

» Weiterlesen

Jahreswechsel

Mit unseren Weihnachts-Animationen wünschen wir  allen Schülern und ihren Eltern, Lehrern und Angestellten unsere Schule besinnliche Feiertage und alles Gute für das Jahr 2020.

Unsere Schule hat am 2. und 3. Januar von 9:00 – 13:00 Uhr geöffnet.

Celina

Oskar

Christin

Jonas

 

 

 

 

 

 

Ausflug der 12. Klassen

Die Schüler der 12. Klassen machten am 26. und 27.11.19 einen Ausflug nach Bützow.

Geplant war eigentlich eine Fahrt zum Demmlerplatz. Stattdessen besichtigten die Schüler, begleitet von Frau Spindler und einer weiteren Lehrkraft, zuerst eine Ausstellung im Bützower Rathaus und nachfolgend im Krummen Haus.

Im Rathaus wurde das Projekt „Heimat – lost and found“ zur Schau gestellt. Es befasst sich zum Beispiel mit der Migration, dem Umgang mit Waisen und Flüchtlingen und dem Leiden der Kinder nach dem zweiten Weltkrieg, also in den Jahren nach 1945.

» Weiterlesen

Jugend trainiert für Olympia: Handball

„Jugend trainiert für Olympia“ ist ein bundesweiter gesponsorter Wettbewerb unter Schulen. Dabei treten Schüler in unterschiedlichen Sportsdisziplinen im Turnier an. HandballUnsere Schule nimmt seit einigen Jahren teil, dieses Jahr im Handball mit einem Team im WK2 (männlich) und zwei Teams im WK3 (männlich und weiblich). Das Turnier fand zwischen 9:00 und 15:00 Uhr statt. Das WK2-Team schnitt mit einem 2. Platz am besten ab, das WK3 (männlich) erreichte den 3.Platz und die weibliche Mannschaft  erspielte einen 4. Platz. Die Platzierung der WK2 könnte ein Ticket zum Regionalausscheid sein. Das wird innerhalb der nächsten Tage entschieden.

Projekt Klassenklima

Am 19.11.2019 fand in den 5. und 7. Klassen der Regionalschule ein Projekt zum Verbessern des Klassenklimas statt. Die Organisatorin aus dem Diakonie Kloster Dobbertin half den Schülern bei teambildenden Übungen. Zum Beispiel mussten die Schüler versuchen Rücken an Rücken aufzustehen, sowie gemeinsam eine Dominokette aufzustellen. Dies förderte die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt innerhalb der Klassen.
Einen Tag später wurde das Projekt in der Klasse 5b erweitert und zusätzlich gab es für die 6. Klassen ein Projekt, in dem es um Süchte und ihre Auswirkungen ging. Dabei wurden den Schülern Themen wie Drogen-, Handy-, oder Alkoholsucht näher gebracht. In dem erweiterten Projekt der 5. Klassen ging es dagegen um Mobbing in der Klasse.

1 2 3