Ab 8. März noch kein Wechselunterricht – alles bleibt wie es ist :(

Liebe Schülerinnen und Schüler zu Hause,

gern hätten wir euch eingeladen, ab der kommenden Woche endlich wieder alle zum Lernen in die Schule zu kommen. Leider ist dies noch immer nicht möglich, sodass ihr auch weiterhin über unsere  lo-net Plattform eure Aufgaben erhaltet und vieles allein bewältigen müsst.

Es ist mir aber sehr wichtig, euch zu sagen, dass eure Klassenlehrer*innen und ebenso eure Fachlehrer*innen gern unterstützend zur Seite stehen, wenn ihr Hilfe benötigt, Fragen, Wünsche oder Probleme habt oder mal jemanden zum Reden braucht. Wendet euch immer zuerst an eure Klassenlehrer*in – in der Regel wisst ihr, wie ihr sie erreicht – sie wünschen sich eure Rückmeldung. Natürlich könnt ihr euch auch im Sekretariat bei Frau Reich unter 03847/435340 melden und sie bitten, eure Anfrage  weiterzuleiten.

Solange wir noch „mit Abstand“ lernen müssen, ist für uns alle – für euch Schüler und uns Lehrer – in Kontakt zu bleiben gleichermaßen wichtig und hilfreich.

Ich wünsche euch alles Gute und Durchhaltevermögen bis die Schule auch für euch wieder beginnen kann.

Eure Frau Blumenthal


Sehr geehrte Eltern,

folgende Informationen zur weiteren Organisation des Schulbesuchs hat das Schulamt Schwerin uns zugesandt:

  • In den Landkreisen NWM und LuP liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 80, in der Stadt Schwerin bei 60.
  • Somit wird ab dem 8. März für die Klassen 7-9, 10.1, 10.2, 11.1 und 11.2 noch kein Wechselunterricht stattfinden können.
  • Für die Klassen 1 bis 6 sowie für die Abschlussjahrgänge ist kein Wechselunterricht

=> für unsere Klassen 5 und 6 sowie die Abschlussklassen findet der Unterricht weiterhin freiwilliger Präsenz statt. 

Ich möchte Sie trotzdem informieren, wie zukünftig der Unterricht für die Klassen, die vorerst noch im Distanzunterricht bleiben müssen, an unserer Schule geplant ist.

Beim Wechselunterricht ist der Regelunterricht eingeschränkt. Er besteht aus aufeinander bezogenen Phasen des Präsenzunterrichts (Präsenzpflicht) in der Schule und des häuslichen Lernens.  5 Stunden pro Tag, vorrangig in den Kernfächern, sollen die Schüler unterrichtet werden. Fachlehrer*innen, die ihren Unterricht dadurch nicht oder nur zum Teil in Präsenz erteilen können, werden ergänzend weiterhin Aufgaben ins lo-net stellen.

Es sind feste und konstante Lerngruppen zu bilden, und es gilt den Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Wir werden daher die Klassen in Halbgruppen teilen und diese jeweils 3 – 5 Tage pro Woche zusammenhängend unterrichten, sodass in zwei aufeinanderfolgenden Wochen allen  Schülern einer Klasse die gleichen Unterrichtsinhalte vermittelt werden.

Für die Tage, die eine Halbgruppe nicht in der Schule sein kann, erhalten die Schüler Aufgaben. Diese beziehen sich dann jeweils auf die vermittelten Inhalte und dienen der Wiederholung und Festigung.

Sobald die Entscheidung fällt, mit dem Wechselunterricht zu beginnen, informieren die Klassenlehrer*innen ihre Schüler über alle weiteren wichtigen Regelungen, z. B. mitzubringende Formulare, Gruppeneinteilung, Stundenplanung, Leistungsbewertung…

Haben Sie also noch ein wenig Geduld und meistern Sie gemeinsam mit Ihren Kindern diese Herausforderung, die uns alle enorm fordert. Scheuen Sie sich bitte nicht, mit dem/ der Klassenlehrer*in Ihres Kindes in Kontakt zu treten, wenn Sie Hinweise und Fragen haben oder Unterstützung für Ihr Kind benötigen.

Mit freundlichen Grüßen
M. Blumenthal

Stellv. Schulleiterin

Wir begrüßen die 5. und 6. Klassen

Liebe Schülerinnen und Schüler unserer 5. und 6. Klassen,

ich freue mich, dass nach dieser langen Zeit die Schule für euch wieder losgehen kann.
Ich hoffe sehr, ihr könnt euch ebenfalls darauf freuen, vor allem auch eure Mitschüler und Lehrer wiederzusehen.

Inzwischen habt ihr viele Aufgaben zu Hause lösen müssen und seid  euch vielleicht nicht immer sicher, wie gut ihr alles bewältigt habt. Das aber klären eure Fachlehrer jetzt mit euch gemeinsam    in ihrem Unterricht.

Euren Stundenplan habt ihr auf der Homepage oder in der App wahrscheinlich schon entdeckt,wir beginnen mit einer B- Woche.

Sehr geehrte Eltern,

einige Regelungen für den Unterricht, die Pausen und den Schulbus muss es natürlich weiterhin geben, denn Schule und Gesundheit sind gleichermaßen wichtig.

Viele Informationen hören und lesen Sie natürlich in den Medien. Ich habe die für unsere Schule gültigen Festlegungen und organisatorische Hinweise für Sie noch einmal zusammengestellt und hoffe, damit alle wichtigen Fragen für den ersten Tag  zu klären.

1. Die Schüler finden sich Mittwoch früh klassenweise auf dem Schulhof zusammen und werden von ihren Fachlehrer*innen begrüßt.
2. Mitzubringen sind (von den Eltern unterschrieben):

– Gesundheitsbestätigung (2 Seiten)

– Kopie des Zeugnisses

– Erlaubnis zur Videokonferenz- Teilnahme

3. Im Schulbus und auf dem Schulgelände besteht Maskenpflicht – empfohlen wird das Tragen medizinischer Gesichtsmasken.

Für regelmäßiges Lüften im Unterricht sollte geeignete Kleidung getragen, ausreichend zu essen und zu trinken mitgebracht werden.

Regelungen des Hygienekonzepts wie Hände waschen, Einbahnstraßensystem gelten ebenfalls weiter.

4. Aufgrund der Inzidenz besteht zurzeit eine freiwillige Teilnahme am Präsenzunterricht. Eltern, die darin Gefahren für Familienmitglieder sehen,  müssen ihre Kinder formlos in der Schule abmelden, wenn diese nicht am Präsenzunterricht teilnehmen sollen.         (Tel. 03847-4353410)
  Ein Anspruch auf Distanzunterricht besteht aber nur für Schüler, die gem. SchulG M-V     § 48 (2) befreit sind.

Von Eltern abgemeldete Schüler erhalten die Unterrichtsaufzeichnungen und Aufgaben i.d.R. über ihre Mitschüler.

5. Kinder mit Erkältungssymptomen sollen nicht in die Schule geschickt werden.
6. Über UWM bestelltes Mittag kann im Essenraum eingenommen werden, da aber noch keine Ausgabe erfolgt, bitte eigenes Besteck mitbringen.
7. Auf unserer Homepage stellen wir regelmäßig Formulare, Stundenplan und alle wichtigen Informationen ein.

 

Ich wünsche Ihren Kindern einen freudigen und schönen ersten Schultag und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Blumenthal
Stellv. Schulleiterin

Schulbetrieb nach den Winterferien

Liebe Schüler, liebe Eltern,
wir freuen uns, dass bei sinkenden Inzidenz-Zahlen die Schule wieder nach und nach von allen Schülern besucht werden kann.

Der Schulbetrieb richtet sich nach den Inzidenz-Zahlen des Landkreises Ludwigslust-Parchim. Die Staffelung erfolgt nach diesen Regelungen:

>>> Alle Schüler bringen an ihrem ersten Tag des Schulbesuchs die Gesundheitserklärung mit.
=> siehe Downloads

Inzidenz unter 50
Täglicher Präsenzunterricht im Vollbetrieb mit Präsenzpflicht für
-> die Klassen 5 und 6 ab dem 24. Februar
-> die Klassen 10a, 10b, 12.1 und 12.2 ab dem 22. Februar

Distanzunterricht bis zum 5. März und anschließender Wechselunterricht ab dem 8. März mit Präsenzpflicht an den Präsenztagen für alle weiteren Klassen

Inzidenz 50 – 150
Präsenzpflicht wird aufgehoben, der Unterricht erfolgt mit freiwilliger Präsenz für
-> die Klassen 5 und 6 ab dem 24. Februar
-> die Klassen 10a, 10b, 12.1 und 12.2 ab dem 22. Februar

Distanzunterricht für alle weiteren Klassen

Inzidenz über 150
Notbetreuung wird angeboten für
-> Schüler der Klassen 5 und 6 (Formulare siehe Downloads)

Präsenzpflicht wird aufgehoben, der Unterricht erfolgt mit freiwilliger Präsenz für
-> die Klassen 10a, 10b, 12.1 und 12.2 ab dem 22. Februar

Distanzunterricht für alle weiteren Klassen

Ausführliche Informationen und aktuelle Änderungen findet man auf der Seite des Landkreises Ludwigslust-Parchim
=> Informationen zur Corona-Situation und den Schulen


Ab dem 22. Februar gelten neue Stundenpläne

=> Regionalschulklassen
=> Gymnasialschulklassen

Für den Wechselunterricht werden die Stundenpläne zeitnah bereitgestellt.


Für Mathematikbegeisterte der Klassenstufen 9 bis 12 hier noch ein Angebot der Uni Rostock.
=> Online-Mathematik

Ihre Schulleitung

Schulorganisatorische Hinweise

Liebe Eltern und Schüler,

hier einige Hinweise für die nächste Zeit:

Halbjahreszeugnisse
… werden als Kopie ab Freitag per Post verschickt. Die unterschriebene Kopie wird später gegen das Original getauscht.

Der Versand erfolgt über den Landkreis LuP, die Post sollte im Laufe der 1. Ferienwoche eintreffen. Bitte sehen Sie diesbezüglich telefonischen Nachfragen ab.


Präsenzunterricht für bestimmte Klassen
Nach aktuellem Stand findet dieser Präsenzunterricht für Schüler der 10a, 10b, 12.1 und 12.2 statt.
Zum 1. Schultag nach den Ferien bringen alle Schüler die zweiseitige Gesundheitserklärung unterschrieben mit.
==> siehe Downloads


Videokonferenzen
Ab dem 22. Februar werden nur noch Schüler zu den Videokonferenzen zugelassen, wenn eine Einverständniserklärung vorliegt.
==> siehe Downloads


Anmeldung von Schülern für das nächste Schuljahr 2021/2022
… unter den Menüpunkten
Schule/Übergang von Klasse 4 nach 5
und
Schule/Übergang von Klasse 6 nach 7
stehen auch ausführliche Hinweise mit allen notwendigen Formularen als Download  zur Verfügung. Grundlegende Hinweise finden Sie dort in Kurzform.


Neuer Menüpunkt Downloads“ (befindet sich im Aufbau)
… hier finden Sie alle aktuellen Formulare und Hinweisschreiben zum Herunterladen.
Z. B. die Hinweise zum Datenschutz an unserer Schule

Änderungen zum Distanzunterricht

Liebe Schüler und Eltern,

ab Sonnabend, dem 30. Januar wird in der lo-net² Plattform unserer Schule auf Wochen-Ordner umgestellt. Die einzelnen Fachordner gibt es nicht mehr.

Diese Umstellung erfolgt in der Nacht von Freitag zu Sonnabend.

Aufgaben der Fächer für die Folgewoche sind spätestens am Sonnabend für alle Fächer in einem Ordner. Am Dateinamen erkennt man die Fächer und die Bearbeitungszeit.


Viele Fachlehrer unterstützen das Distanzlernen durch Videokonferenzen. Aus Datenschutzgründen sind Videokonferenzen für Lehrer und Schüler freiwillig.
Um diese Verfahren rechtlich besser abzusichern, bitten wir bis zum Freitag, dem 19.02.2021 die Einverständniserklärung auf digitalem Weg den Klassenlehrern zukommen zu lassen. Weitere Hinweise finden Sie unter dem Menüpunkt „Aufgaben/Aufgaben für Schüler

Ab dem 22. Februar werden nur noch Schüler zu den Videokonferenzen zugelassen, wenn eine Einverständniserklärung vorliegt.

==> Einverständniserklärung

 

 

Aktuelle schulische Informationen

Liebe Eltern, liebe Schüler,

unsere Berufsmesse „Beruf trifft Schule“ findet nicht im Februar statt. Sobald diese wieder möglich ist, informieren wir zeitnah. Wir bedanken uns ausdrücklich bei den Firmen für die Bereitschaft und hoffen für die Zukunft auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

[Herr Hägele]


… auf Grund der weiterhin angespannten Situation im Rahmen der Corona-Pandemie hat sich die Landesregierung MV mit den Kreisen und den kreisfreien Städten auf zusätzliche Schutzmaßnahmen verständigt.
Wenn die 7-Tage-Inzidenz am Donnerstag, dem 21.01.2021, um 18:00 Uhr bei mehr als 150 Infektionsfällen/100.000 Einwohner (in den vergangenen sieben Tagen) liegt, folgende Regelungen zur Schulorganisation:

* Im gesamten Landkreis Ludwigslust-Parchim wird den Schülerinnen und Schülern der Besuch der Schulen weitestgehend untersagt. Es gilt das Distanzlernen.

* Eine Notbetreuung findet für die Kinder der 5. und 6. Klassen statt, deren Eltern in Bereichen mit wichtiger Bedeutung für das Gemeinwesen tätig sind. Zusätzlich ist eine Bestätigung des Arbeitgebers notwendig.

Dazu nutzen Sie bitte Formulare im
Downloadbereich unserer Schulhomepage.

Diese Formulare geben Eltern bitte den Kindern mit oder übermitteln sie auf elektronischem Weg.

* Die Schüler der Abschlussklassen 10a, 10b, 12.1 und 12.2
erhalten weiterhin – unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften – die Möglichkeit des Präsenzunterrichts.

[Quelle LK LuP und Regierung MV/BM]

Ihre Schulleitung


ab Montag, dem 11. Januar, findet der Unterricht in folgenden Formen statt:

Klassen: 10a, 10b, 12.1 und 12.2 werden wieder in der Schule unterrichtet.
(Präsenzunterricht wird ermöglicht)
+++ Der Unterricht wird nach dem regulären Stundenplan erteilt. +++
+++ Der Stundenplan wird in der App angezeigt (B-Woche). +++
+++ Die Ausarbeitungen zu einzelnen Fächern bitte mitbringen. +++

WICHTIG!!!
* Bitte das ausgefüllte Formular zur Gesundheitsbestätigung mitbringen!
(auch per E-Mail möglich oder Foto möglich)
==> Formular zur Gesundheitsbestätigung

—–

Alle anderen Klassen erhalten weiterhin Aufgaben über die lo-net2-Plattform (Distanzlernen) bzw. per Videokonferenz.

—–

Falls für Schüler der 5. oder 6. Klassen die Notbetreuung in Anspruch genommen wird, melden Sie Ihre Kinder bitte telefonisch in der Schule an und geben bitte die folgenden zwei Formulare ab.
(auch per E-Mail möglich oder Foto möglich)
==> Formular zur Gesundheitsbestätigung
==> Formular zur Selbsterklärung

Alles erdenklich Gute für das Jahr 2021,

Ihre Schulleitung

Wichtige Information zur Aufhebung der Präsenzpflicht und zum Schulessen

Liebe Eltern,

im folgenden Schreiben zur Aufhebung der Präsenzpflicht
vom 16. Dezember bis zum 8. Januar
erhalten Schüler und Eltern weitere Informationen des Bildungsministeriums.

=> zum Anschreiben

Die Notbetreuung für die Klassen 5 und 6 bleibt bestehen. Bitte telefonisch anmelden.

Der Essenanbieter – UWM – hat uns mitgeteilt, dass aus betriebswirtschaftlichen Gründen unter einer Essenteilnehmerzahl von 10 Schülern kein Essen ausgeliefert wird.

Dieses ist zur Zeit der Fall.

Bitte das Schulessen für diesen Zeitraum abbestellen bzw. bei der Folgebestellung beachten, damit keine unnötigen Kosten entstehen.

 

Ihre Schulleitung

Informationen für die nächsten Wochen

Liebe Eltern, liebe Schüler,

auf Grund der aktuellen Lage sowie der Regelungen des Landkreises Ludwigslust-Parchim  und des Bildungsministeriums MV gibt es für die letzte Schulwoche 2020 und die erste Schulwoche 2021 folgende Änderungen:

Unterrichtsversorgung

Vom 14. bis zum 18. Dezember 2020 findet kein Präsenzunterricht in der Schule statt. Für Schüler der Klassenstufen 5 und 6 gibt es eine Notbetreuung. Eltern, die diese in Anspruch nehmen möchten, melden sich telefonisch in der Schule (Name und Kl. des Kindes, Datum, Uhrzeit von…bis)

Vom 4. bis zum 8. Januar 2021 findet nur der Präsenzunterricht für die Klassenstufen 5 und 6 statt. Alle anderen Schüler erhalten Aufgaben für den Distanzunterricht über die lo-net-Plattform.

Essenversorgung

Sollte Ihr Kind im Distanzunterricht sein, bestellen Sie bitte das Schulessen ab.

Telefonisch bis 7:00 Uhr für den aktuellen Tag: 038488 30110

oder online => UWM

Betriebspraktika

Die Praktika für die Klassen 10a, 10b, 9a, 9b finden nicht statt.
Schüler informieren bitte die Betriebe.

Potenzialanalyse

Die Potenzialanalyse für die Klassen 7a und 7b finden nicht statt.

Zur aktuellen Situation

Sehr geehrte Eltern,

derzeit befinden sich von unserer Schule 4 Klassen und die jeweiligen Fachlehrer vorsorglich in Quarantäne (angeordnet vom Gesundheitsamt).

Mit knapp einem Viertel des Kollegiums erteilen wir den Präsenzunterricht, der noch möglich ist. Das heißt, dass die Klassen nach der 4. bzw. 5. Stunde Unterrichtsschluss haben. Schüler, die erst um 14:00 Uhr mit dem Bus fahren können, werden in der Schule betreut.

Alle anderen Klassen erhalten Aufgaben, die zu Hause bearbeitet werden. Diese Aufgaben werden entweder durch die Fachlehrer mitgegeben oder über lo-net hochgeladen.

Das Auswerten der Ergebnisse der Schüleraufgaben ist im Allgemeinen für die Präsenztage mit den Fachlehrern geplant. Damit nichts „verloren“ geht, sollten Ihre Kinder alles gut einheften.

Wir müssen jetzt sehr flexibel reagieren und können Vertretungen nicht mehr wie gewohnt langfristig planen. Die Pläne sind aus organisatorischen Gründen ab Mittwoch nicht mehr über die App einsehbar.

Die Klassenlehrer bzw. Stellvertreter koordinieren den Informationsfluss zwischen Schule und Elternhaus.

Deshalb bitten wir Sie um Verständnis und Unterstützung, wenn diese Informationen kurzfristig per Telefon, SMS oder E-Mail weitergegeben werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

P. Langpap

1 2 3 5