Vorstellung des Wahlpflichtkurses Garten- und Landschaftsbau

Paradiesmacher!

„Willst du ein Leben lang glücklich sein, dann lege einen Garten an!“ sagt ein deutsches Sprichwort. Einen Garten in der Schule anlegen? Ja, das geht an unserer Schule. 

„Während andere unseren Schulhof nur nutzen, sind wir die, die ihn gestalten!“ sagt Hannes Chinow und steuert seinen vollbeladenen Schubkarren in Richtung Terrasse. „Wir schaffen eine kleine, grüne Parkanlage um unser Schülerhaus, in der wir und kommende Generationen sitzen und genießen können“, fährt er fort. Sechs Schüler der 9. und 10. Klassen haben schon einen Haufen Arbeit hinter sich. Und das nicht nur mit Muskelkraft.

Sie sind bereits die 5. Schülergeneration, die am Projekt „Garten am Schülerhaus“ mitgewirkt haben. Die ersten haben das Areal von Schutt befreit, Anlagen abgebaut und Gehölze gerodet. Die nächsten haben Beton mit Kompressoren abgestemmt und abgefahren, Planskizzen entworfen und Ideen für die Gestaltung eingebracht. Die dritten schachteten Fundamente aus, erstellten das Rohplanum und karrten Baumaterial auf die Baustelle. Im vergangenen Schuljahr konnte man nun endlich auch oberirdisch erste Ergebnisse sehen: Pflasterzeilen aus Granitsteinen, eine Terrasse, Stufen und die ersten Findlingslage der Trockenmauer entstanden. Es wurde Rasen eingesät und Stauden gepflanzt. Die Gartenanlage wächst jährlich weiter. Für 2020 stehen große Bauabschnitte an: Ein Zaun muss gebaut werden und die Sitzfläche im oberen Bereich soll entstehen. Dazu aber müssen noch viele Kubikmeter Rohboden ausgeschachtet und mit dem Schubkarren abgefahren werden.

Der Wahlpflicht-Lehrer (Herr Hägele) ist ausgebildeter Landschaftsgärtner und eine Fachfirma des Garten- und Landschaftsbauverbandes Mecklenburg-Vorpommern (Fa. Grünanlagenbau Güstrow) begleitet das Team fachlich.

Nun brauchen wir Dich! Du bist Mädchen oder Junge von Klasse 8 bis 10, die/der anpacken, dazulernen und was schaffen will? Dann komm zu uns in den Wahlpflichtkurs und werde Paradiesmacher!