Übergang von Klasse 6 nach 7

Informationen zum Übergang der Schüler von Klasse 6 nach 7
Anmeldeverfahren:

Zeitraum: der Monat Februar

Unterlagen:

  • vollständig ausgefülltes Anmeldeformular (=> Anmeldeformular6nach7) mit Wahl der 2. Fremdsprache und Religion bzw. Philosophie
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses der 6. Klasse
    –> Das Anmeldeformular ist zweimal zu kopieren
    – das Original erhält das aufnehmende Gymnasium
    – die erste Kopie erhält die abgebende Schule
    – die zweite Kopie behalten die Eltern

Die Grundlage für den Wechsel bildet die Schullaufbahnempfehlung auf dem Halbjahreszeugnis der Klasse 6.

Wechsel in den gymnasialen Bildungsgang

Das Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 7 bis 12. Es vermittelt seinen Schülern eine

vertiefte und erweiterte allgemeine Bildung, die sie befähigen soll, vorwiegend ein Studium an einer Hochschule zu absolvieren.

  • Für die Aufnahme in den gymnasialen Bildungsgang an einem Gymnasium oder an einer Gesamtschule ab Jahrgangsstufe 7 sind keine Zensurendurchschnitte vorgeschrieben.
  • Grundsätzlich entscheiden Sie als Erziehungsberechtigte über den weiteren Bildungsweg Ihres Kindes.

Sollten Sie sich, entgegen der Schullaufbahnempfehlung, doch für den Besuch des gymnasialen Bildungsganges entschieden haben, bedenken Sie, dass Ihr Kind die Anforderungen des Bildungsganges erfüllen muss.
Ihr Kind wird dann ein Probehalbjahr im Gymnasium absolvieren. Nach Ende dieses Probehalbjahres entscheidet die Klassenkonferenz über den Verbleib im Gymnasium auf Grund der geltenden einheitlichen Versetzungsbestimmungen.