Schülerförderung im Bundeslande MV

Hallo liebe Eltern,
ich sage Ihnen nichts Neues: das Homeschooling stellte sich für viele Schülerinnen und Schüler als eine große Herausforderung dar. Familien kamen oft an Ihre Grenzen. In einigen Fächern entwickelte Ihr Kind Defizite oder hatte sogar ganz den Anschluss verpasst. Damit zum Schulstart diese Wissenslücken geschlossen sind und Ihr Kind entspannt, ohne Angst, zur Schule kommen kann, möchten ich Sie über ein außerschulisches Lern- und Förderprogramm, für alle Schülerinnen und Schüler informieren.
Bei diesem Angebot des Bildungsministeriums in M-V haben danach alle Schüler Anspruch auf bis zu 30 Unterrichtsstunden. Diese Kosten werden von Land übernommen!
Einige wichtige Informationen erfahren Sie im Anhang bzw. können Sie im Internet nachlesen.
Viel Erfolg wünscht
E. Kasten

… und so geht es:

Schritt 1: Den Berechtigungsschein über den Link herunterladen, ausdrucken und mit den erforderlichen Angaben zur Schülerin/zum Schüler ausfüllen.

Schritt 2: Die Bestätigung des Schulbesuches im Schuljahr 2020/2021 erfolgt durch die Schule. Dafür werden Unterschrift und Stempel der Schule auf dem Berechtigungsschein eingeholt.

Schritt 3: Der so ausgefüllte Berechtigungsschein wird bei einem selbst gewählten außerschulischen Anbieter von Lern- und Förderangeboten vorgelegt, das Angebot vereinbart und gestartet.

Schritt 4: Am Ende der Lernförderung wird die Durchführung auf dem Berechtigungsschein mit Unterschrift bestätigt, damit der Anbieter seine Leistung gegenüber dem Land Mecklenburg-Vorpommern ordnungsgemäß abrechnen und seine Vergütung von dort erhalten kann. 


Ein Anbieter in der Nähe

Schülerhilfe: 0800 20 50 40 20 10