Praktikum in den „Schweriner Bildungswerkstätten“

Die 8. Klassen das gymnasialen Schulteils hatten vom 8. Januar an ein zehntägiges Schülerpraktikum in den „Schweriner Bildungswerkstätten“. In diesen Bildungswerkstätten konnten die Kinder aus mehreren Teilgebieten wählen, welche Bereiche vom Handwerk bis hin zur Gastronomie und Kosmetik abdeckten.

Beim Thema „Holz“ bauten die Schüler zum Beispiel Vogelfutterhäuschen oder Insektenhotels. Das Thema „Bau“ war ebenfalls zur Auswahl. In diesem Gebiet konnten die Schüler selbst eine Wand mauern und legten ein eigenes Fließen Mosaik. Beim Thema „Metall“, stellten die Schüler eigene Metallfiguren aus Aluminium her. Jeder Teilnehmer durfte sich 3 Wunschbereiche aussuchen und bekam zusätzlich zu diesen drei Bereichen auch noch 3 Pflichtbereiche. Somit wurde ein großer Einblick in verschiedene handwerkliche Tätigkeiten gewährt. Die Resonanz der Schüler fiel überwiegend positiv aus. Gelobt wurde unter anderem die gute und freundlich Betreuung. Sehr zufrieden waren die Schüler mit der gebotenen Abwechslung. Insgesamt hat den Schülern das Praktikum sehr viel Spaß bereitet.