Sponsorenlauf 2019

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Vom 21. – 23. Oktober 2019  werden nun schon zum 7. Mal die Young Americans

einen Workshop mit interessierten Schülerinnen und Schülern unserer Schule durchführen und zum Abschluss ein tolles Programm mit Musik und Tanz auf die Bühne bringen.

 


Damit wir als Förderverein dieses Ereignis gut vorbereiten können,

findet unser 19. Sponsorenlauf schon am

Mittwoch, den 22. Mai 2019 statt.

Und wir als Förderverein wollen dieses große Schul-  Sport- Ereignis mit unserem Anliegen verbinden, Sponsoren zu suchen und zu motivieren, Spenden zu geben, damit wir auch weiterhin die Schüler bei ihren Vorhaben und Projekten unterstützen können.

Zur Vereinfachung und Verringerung des bürokratischen Aufwandes bitten wir diesmal darum, dass
private Sponsoren aus dem Familien- und Bekanntenkreis Pauschalbeträge festlegen und diese in bar durch die Schüler oder selbst übergeben. Natürlich ist das freiwillig.

Firmen können per Überweisung spenden und erhalten dann wie gewohnt ihre Spendenbescheinigung bzw. einen -beleg.

Ab Montag, den 13. Mai
werden Vertreter des Fördervereins morgens
von 7:30 bis 10:00 Uhr
in der Schule sein,die Barspenden entgegennehmen und deren Erhalt auf dem Anmeldebogen quittieren. (Siehe Elternbrief)

Unsere Schule läuft!

Klein mit Groß – Einzeln und im Team – mit Maskottchen, lustigen Teamnamen oder besonders mutig im Kostüm

Ziel  ist die höchstmögliche Rundenzahl:

53 Runden = Halbmarathon = 21,0975 km

35 Runden = Drittelmarathon = 14,065 km

Die Partnerklassen sind:

5a 5b 5c 6a 6b 6c 7a 7b 7.1 7.2
8a 8b 8.1 8.2 9a 9b 9.1 9.2 10.1 10.2

und bilden gemixte Teams aus 3 Läufern beider   Partnerklassen, die sich mit dem Laufen abwechseln.

Wer gar nicht laufen kann, fungiert als Helfer oder Rundenzähler. Gern können uns auch Eltern unterstützen, wenn sie es mitten in der Woche ermöglichen können.

Das wird ein Riesending!

[Der Förderverein]

Projekttage der 9. Klasse zum KZ Ravensbrück

Die 9. Klassen des gymnasialen Schulteils der KGS Sternberg führten zu Beginn der letzten Woche vor den Ferien ein Projekt zum KZ Ravensbrück durch. Es begann am Montag mit einer Aufführung von einer Theatergruppe Gleichaltriger, die sich zuvor mit diesem Thema und den Unterschieden/Gemeinsamkeiten der Gesellschaft von damals und heute beschäftigte. Die Aufführung wurde von den meisten Schüler positiv aufgenommen, da die Probleme der verschiedenen Zeiten gut vermittelt und in Szene gesetzt wurden.

Der zweite Teil des Projektes fand am Dienstag statt und drehte sich um eine Besichtigung des KZ Ravensbrück in der Nähe von Fürstenberge und der dortigen Ausstellung. Das KZ wurde zuerst mit einem Guide und im Anschluss noch einmal in Schülergruppen erkundet. Der Ausflug wurde gemischt aufgenommen, da nach der Auflösung des Lagers alle Baracken und anderes abgebaut wurden. Die Schüler hatten sich bei dieser Exkursion ein anschauliches Bild von den Verhältnissen machen wollen, was deshalb leider nicht möglich war.

Abschlussfeier der 12. Klasse

… und schon wieder steht ein Abiturjahrgang vor den Abschlussprüfungen. Aber hier gibt es keinen guten Abschluss ohne eine gute Abschlussfeier, und so kam es, dass die 12er am Freitag den 29.03. einen Tanz sowie Spiele für unsere Schule vorbereitet haben. Für die Spiele wurden Lehrer und Schüler miteinbezogen, um  so viel Spaß wie möglich aufzubringen. Traditionell gab es nach dem Programm das Lehrerfrühstück.

Für diesen lezten Schultag recht herzlichen Dank an unsere angehenden Abiturienten. Wir wünschen viel Glück und Erfolg in Prüfungen.

Praktikum der Klasse 9

Praktikum der 9. Klassen des Gymnasiums

Vom 18.02. bis zum 22.02.2019 absolvierten die Schüler der 9. Klasse ein Praktikum in einem Betrieb ihrer Wahl. Ausgewählte Berufe waren unter anderem in

  • finanziellen,
  • mechanischen,
  • sozialen,
  • technischen,
  • medizinischen Bereichen.

Am häufigsten vertreten war der Beruf Zahnarzt. Hauptsächlich fand das Praktikum in Brüel, Sternberg und in der Umgebung statt. Die durchschnittliche Arbeitszeit der Schüler war zwischen 6 und 7 Stunden. Das Fazit der Schüler war überwiegend positiv, trotzdem haben viele Schüler ihren Traumberuf noch nicht gefunden. Im Anschluss präsentieren die Schüler ihr Praktikum in der Klasse.

Praktikum für die 8. Klasse

Es ist wieder so weit. Die Klasse 8.1/8.2 besuchte vom 21.01-01.02 2019 die schweriner Werkstätten. Dabei absolvierten sie ihr Praktikum bei Maurern, Tischlern, Floristen, Technikern und vielen weiteren Leuten, um ein Einblick in die jeweiligen Berufe zu bekommen. Obwohl die Klasse ihr Praktikum insgesamt als erfolgreich ansahen, berichtete eine Schülerin: „Die Idee war ganz nett, aber die Umsetzung nicht wirklich.“ Denn die genannten Berufe sind nicht immer die erste Wahl für eine Klasse des gymnasialen Teils und die Zeit (ein Beruf pro Tag) reichte nicht, um einen Eindruck zu bekommen, der genügt.

Verlängerung des Energiesparvertrages

Vielleicht habt ihr schon gemerkt, dass es wieder Vorträge zum Thema „Energiesparen“ an unserer Schule gibt, um auf den neuen Vertrag zwischen dem Landkreis und unserer Schule aufmerksam zu machen.
In dem alten Vertrag (2015-2017)  sollten wir unseren Energiemedienverbrauch vermindern. Darum erhielt unsere Schule 50% der eingesparten Kosten als Geldwert, wovon u.a. die Kletterspinne und der Bildschirm für die Vetretungspläne bezahlt wurden.

Verlängerung des Energiesparvertrages weiterlesen

Übergang in die 7. Klasse des Gymnasiums

Am 23. Januar 2019 findet um 18:30 Uhr im Konferenzraum unserer Schule (Neubau Raum 310)

ein Informationsabend für die zukünftigen 7. Klassen statt.

Dazu laden wir die Eltern dieser Schüler recht herzlich ein.

Wir möchten Ihnen unsere Schule, die möglichen Abschlüsse und besonders den gymnasialen Schulteil (Unterrichtsorganisation, Anforderungen und Angebote) vorstellen.

Wenn Sie sich schon entschieden haben, dass Ihr Kind im nächsten Schuljahr das Gymnasium besuchen wird, aber auch, wenn Sie noch unschlüssig sind, freuen wir uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

P. Langpap
Schulleiterin

 

Weitere Informationen finden Sie unter Schule/Übergang von Klasse 6 nach 7

Tag der offenen Tür

Unter dem Motto

„DIGITAL ist IDEAL“

lockte der Tag der offene Tür am 1. Dezember viele Besucher in unsere Schule. Die Eltern und Schüler der zukünftigen 5. Klassen erhielten zu Beginn des Tages Einblicke in unseren Schulalltag und wurden mit den vielen anderen Gästen in der Aula empfangen. Dort gab es ein tolles Programm zur Eröffnung diese besonderen Tages. Neben der Besichtigung der Räume, erfreuten sich viele an den Mitmach-Angeboten z. B. bei der Vorstellung der Fremdsprachen oder im Fach Biologie oder bei den vielen Bastel- und Spielmöglichkeiten. Mit besondern Interesse wurden die neuen interaktiven Tafeln begutachtet. Die Diashow gibt einige Eindrücke dieses Tages wieder.

Auch die WPU-Kurse Alternative Energien, Homepage und Lego-Mindstorms stellten sich vor. Besonders die programmierten Fahrzeuge, welche eine Hindernisstrecke überwinden mussten, fanden große Aufmerksamkeit. Tag der offenen Tür weiterlesen

Unser Sponsorenlauf ist volljährig

Am Samstag, dem 15. Septemeber 2018, fand der 18. Sponsorenlauf unserer Schule in Sternberg mit Unterstützung des Schulfördervereins statt.

Start

Treffpunkt und Anmeldung waren um 9:00 Uhr im Stadion am See. Der Startschuss fiel um 10:00 Uhr. Bei dem schönen Wetter beteiligten sich insgesamt 209 Läuferinnen und Läufer. Fast jedes Alter war vertreten. Unser ältester Läufer mit 81 Jahren schaffte 17 Runden. In den vorgegebenen zwei Stunden wurden noch weitere Höchstleistungen vollbracht. Die gelaufene Gesamtstrecke ist etwa die Entfernung von Sternberg nach Tirana, der Hauptstadt Albaniens. Die insgesamt 5379 gelaufenen Runden entsprechen ca. 2152 Kilometern.

Unser Sponsorenlauf ist volljährig weiterlesen

Methodentage

Am 21. und 22. August fanden die Methodentage an unserer Schule statt. Am ersten Tag waren die Klassen überwiegend getrennt mit ihren eigenen Projekten beschäftigt. Hier wurden insbesondere Übungen zu den Operatoren durchgeführt, welche häufig im Schulalltag benötigt werden. Aber auch Projekte in den Gärten von „Lütt Acker“ waren im Angebot, bei denen sich die Schüler der neuen Klassen besser kennenlernen konnten.

Messeeröffnung

Am zweiten Tag gab es eine Berufsmesse in der sich verschiedene Unternehmen aus der Umgebung vorstellten und den Schülern ab Klasse 9 eine Idee von ihrer Arbeitswelt, den Ausbildungsmöglichkeiten und Karrieremöglichkeiten gaben.

Messestände

Sie dienten auch als Orientierung für mögliche Praktika. Man konnte sich u. a. die Stände der Bundeswehr, des DRK und des Gala-Baus MV ansehen.

Lounge

Die 11. Klassen halfen bei der Organisation und Betreuung der Messe.