Wichtige Information zur Aufhebung der Präsenzpflicht und zum Schulessen

Liebe Eltern,

im folgenden Schreiben zur Aufhebung der Präsenzpflicht
vom 16. Dezember bis zum 8. Januar
erhalten Schüler und Eltern weitere Informationen des Bildungsministeriums.

=> zum Anschreiben

Die Notbetreuung für die Klassen 5 und 6 bleibt bestehen. Bitte telefonisch anmelden.

Der Essenanbieter – UWM – hat uns mitgeteilt, dass aus betriebswirtschaftlichen Gründen unter einer Essenteilnehmerzahl von 10 Schülern kein Essen ausgeliefert wird.

Dieses ist zur Zeit der Fall.

Bitte das Schulessen für diesen Zeitraum abbestellen bzw. bei der Folgebestellung beachten, damit keine unnötigen Kosten entstehen.

 

Ihre Schulleitung

Informationen für die nächsten Wochen

Liebe Eltern, liebe Schüler,

auf Grund der aktuellen Lage sowie der Regelungen des Landkreises Ludwigslust-Parchim  und des Bildungsministeriums MV gibt es für die letzte Schulwoche 2020 und die erste Schulwoche 2021 folgende Änderungen:

Unterrichtsversorgung

Vom 14. bis zum 18. Dezember 2020 findet kein Präsenzunterricht in der Schule statt. Für Schüler der Klassenstufen 5 und 6 gibt es eine Notbetreuung. Eltern, die diese in Anspruch nehmen möchten, melden sich telefonisch in der Schule (Name und Kl. des Kindes, Datum, Uhrzeit von…bis)

Vom 4. bis zum 8. Januar 2021 findet nur der Präsenzunterricht für die Klassenstufen 5 und 6 statt. Alle anderen Schüler erhalten Aufgaben für den Distanzunterricht über die lo-net-Plattform.

Essenversorgung

Sollte Ihr Kind im Distanzunterricht sein, bestellen Sie bitte das Schulessen ab.

Telefonisch bis 7:00 Uhr für den aktuellen Tag: 038488 30110

oder online => UWM

Betriebspraktika

Die Praktika für die Klassen 10a, 10b, 9a, 9b finden nicht statt.
Schüler informieren bitte die Betriebe.

Potenzialanalyse

Die Potenzialanalyse für die Klassen 7a und 7b finden nicht statt.

Zur aktuellen Situation

Sehr geehrte Eltern,

derzeit befinden sich von unserer Schule 4 Klassen und die jeweiligen Fachlehrer vorsorglich in Quarantäne (angeordnet vom Gesundheitsamt).

Mit knapp einem Viertel des Kollegiums erteilen wir den Präsenzunterricht, der noch möglich ist. Das heißt, dass die Klassen nach der 4. bzw. 5. Stunde Unterrichtsschluss haben. Schüler, die erst um 14:00 Uhr mit dem Bus fahren können, werden in der Schule betreut.

Alle anderen Klassen erhalten Aufgaben, die zu Hause bearbeitet werden. Diese Aufgaben werden entweder durch die Fachlehrer mitgegeben oder über lo-net hochgeladen.

Das Auswerten der Ergebnisse der Schüleraufgaben ist im Allgemeinen für die Präsenztage mit den Fachlehrern geplant. Damit nichts „verloren“ geht, sollten Ihre Kinder alles gut einheften.

Wir müssen jetzt sehr flexibel reagieren und können Vertretungen nicht mehr wie gewohnt langfristig planen. Die Pläne sind aus organisatorischen Gründen ab Mittwoch nicht mehr über die App einsehbar.

Die Klassenlehrer bzw. Stellvertreter koordinieren den Informationsfluss zwischen Schule und Elternhaus.

Deshalb bitten wir Sie um Verständnis und Unterstützung, wenn diese Informationen kurzfristig per Telefon, SMS oder E-Mail weitergegeben werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

P. Langpap

Aktuelle Information

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

bei einem bestätigten Coronafall werden auf Anweisung des zuständigen Gesundheitsamtes alle Kontaktpersonen (Schüler und Lehrer) in Quarantäne geschickt.
Diese Personen erhalten durch das Gesundheitsamt weitere Informationen.

Als Schule informieren wir sofort die betreffenden Schüler und Kollegen. Um weitere Kontakte zu vermeiden, bitten wir dann Eltern, Ihre Kinder umgehend abzuholen. Nutzen Sie bitte telefonische Kontakte, wir schicken Ihre Kinder dann zum Schultor.

Da sich auch Kollegen in Quarantäne befinden, werden wir den Präsenzunterricht zunehmend mehr mit Möglichkeiten der Distanzbeschulung kombinieren. Die Schüler erhalten dazu Aufgaben u. a. in der lo-net-Plattform über unserer Homepage. Jeweils am Dienstag und Donnerstag werden die Aufgaben hochgeladen. Bei Fragen bitten wir darum, sich an die Fachlehrer bzw. Klassenlehrer zu wenden.

Alle Herausforderungen können wir zusammen gut bewältigen, wenn uns das „Prima Klima“ nicht nur im Schulalltag, sondern auch in der Distanz wichtig ist.
Im Umgang mit den aktuellen Ereignissen ist dringend geboten, Ruhe zu bewahren und einander mit Respekt zu begegnen.
Soziale Netzwerke sind hier ein geeignetes Mittel, um uns und alle Betroffenen gegenseitig zu unterstützen und zu stärken. Hetze ist in jedem Fall fehl am Platz.

Wir freuen uns, wenn alle Betroffenen die Schule wieder besuchen dürfen.

Vielen Dank für Ihr/euer besonnenes Handeln und das nötige Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
P. Langpap.
Schulleiterin

Covid-19 Infektion – Was nun?

Liebe Eltern, liebe Schüler,

die aktuelle Situation mit den hohen Infektionszahlen führte bereits zu Einschränkungen im täglichen Leben. Trotz aller Vorsicht und Einhaltung von Maßnahmen, kann es passieren, dass in der Familie eine Coronainfektion auftritt oder dass bei jemand, der unserer Schule besucht, eine Infektion nachgewiesen wird.
Dann steht man vor der Frage, wie es nun weitergeht?

Dazu hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur entsprechende Flyer ausgearbeitet, die wir hier zur Verfügung stellen.

Handzettel für Erziehungsberechtigte bei Corona-Ausbruch ==> Flyer-Eltern

Handzettel für volljährige Schüler bei Corona-Ausbruch ==> Flyer-Schüler

Schulbeginn 12. Oktober A-Woche

Liebe Schüler, liebe Eltern,

wir möchten weiterhin den fast durchgängigen Präsenzunterricht an unserer Schule ermöglichen. Dazu benötigen wir die Mithilfe aller Beteiligten. Insbesondere bitten wir um die Einhaltung der Hygieneregeln.
So gibt es am ersten Schultag nach den Oktoberferien einige Besonderheiten zu beachten.

* Nur die Schüler, die einen vollständig ausgefüllten und auf beiden Seiten unterschriebenen Mitteilungsbogen mitführen sowie eine Mund-Nasenbedeckung tragen, dürfen das Schulgelände betreten. Am Eingang erfolgt eine Kontrolle.
Schüler, die keinen Nachweis erbringen können, müssen von Ihren Eltern abgeholt werden.
==> Mitteilungsbogen herunterladen

==> Elternanschreiben

* Das Schulgelände wird von den Schülern an den dargestellten Eingangstoren betreten.
Die Schüler gehen dann in ihre Klassenräume.

==> Raumplan
* Die erste Stunde ist eine Klassenleiterstunde.

* Schüler, die krankheitsbedingt nicht zur Schule kommen, sind telefonisch abzumelden. Der Mitteilungsbogen ist dann beim ersten Schulbesuch vorzulegen.

* Ab dem 12. Oktober tritt ein neuer Stundenplan mit durchgängigem Blockunterricht in A- und B-Wochen in Kraft. Es ändern sich die Pausenzeiten und Aufenthaltsbereiche auf dem Schulhof. Jeweils 15 Minuten einer großen Pause stehen für z. B. eigene Lernzeit, Hausaufgaben, Essen und Trinken, … im Unterrichtsraum zur Verfügung.

==> neue Pausenzeiten

Wir wünschen allen erholsame und sonnige Herbstferien.

Ihre Schulleitung

Warnstreik im Linienverkehr

Am Dienstag, dem 29. September 2020 findet lt. der Information des VLP [Link zur Website des VLP] von Betriebsbeginn bis 9:00 Uhr ein Warnstreik statt.
Somit werden die Schüler morgens nicht mit dem Bus zur Schule kommen können. Wir bedanken uns im Voraus bei den Eltern, welche die Beförderung ihrer Kinder zur Schule selbst organisieren. Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können, erhalten die Aufgaben über ihre Mitschüler bzw. die Onlineplattform lo-net2.

Schulleitung der KGS-Sternberg

 

 

Elterninformationen

Liebe Eltern,
wir bitten um Ihre Unterstützung und um Ihr Verständnis bei der Durchführung der Elternabende. Daher möchten wir Sie über folgende Notwendigkeiten vorab informieren:

Zusammenarbeit mit Eltern:

  • alle Personen, die das Schulgelände betreten, haben eine MNB zu tragen
  • alle Personen, die das Schulgelände betreten und nicht Lehrer oder Schüler unserer Schule sind, müssen sich im Sekretariat anmelden und ein Kontaktformular auszufüllen
  • es ist die Wegeführung einzuhalten
  • es gilt ein Mindestabstand von 1,5 m (auch in Räumen)

Elternabende:

  • finden unter den o. g. Regeln statt
  • nur ein Elternteil nimmt teil
  • Anwesenheit wird mit Kontaktmöglichkeiten notiert
  • Belehrung zum Hygieneplan muss unterschrieben werden
  • Nicht anwesende Elternhäuser erhalten Protokolle, die unterschrieben an den Klassenlehrer zurückgehen

Hier finden Sie unsere aktuellen Dokumente.

==> die Regelungen zur Leistungsbewertung
==> die aktuelle Schulordnung
==> den aktuellen Hygieneplan

1 2 3 4 5 6